Tiere sprechen.  
Du musst nur zuhören.

Tierkommunikation

> Basiskurs - senden und empfangen

Lerne mit Tieren zu sprechen auf andere Art, als Du sie bislang kanntest. Früher kanntest Du sie, in einer anderen Zeit, vielleicht in Deiner Kindheit oder in längst vergessenen Erinnerungen. Die Tiere verstehen Dich noch immer. Deine Worte, Dein Handeln, Dein Tun und Fühlen. Sie wissen, was Du denkst, und fühlen Eure Verbindung. Nimm Dir Zeit, hinzuhören und Eure Verbindung wiederaufzunehmen.

In diesem Kurs lernst Du, mit Tieren telepathisch zu sprechen, wie Du sendest und empfängst. Vor allem das zuhören zu lernen ist für uns als Menschen wichtig. Dies geschieht in aufeinander aufbauenden praktischen Übungen mit Deinem eigenen, sowie fremden Tieren anhand von mitgebrachten Tierfotos.

Du lernst im Basiskurs:

  • die Sichtweise der Tiere zu erfahren,
  • Gedanken, Bilder, Worte oder Wissen telepathisch auszutauschen
  • in den Körper eines Tieres hineinfühlen,
  • mit seinen Sinnen zu sehen und zu hören gemäß den Erfahrungen, die dieses Tier in sich trägt.
  • Du kannst fühlen, wie es für einen Hund ist, mit seinem Menschen an der Leine zu laufen, wie eine Katze jagt, oder wie ein Meerschweinchen sich damit fühlt, draußen zu leben.
  • Dem Tier Fragen zu stellen

Du aktivierst und trainierst gemeinsam in der Gruppe Deine Hellsinne (Hellhören, Hellsehen, Hellfühlen und Hellwissen), um zu spüren, wie Du Dein Tier am besten wahrnehmen kannst.

Zusätzlich lösen wir Blockaden zur Hellwahrnehmung auf. Zu jedem Hellsinn gibt es individuelle Blockaden, die das freie Anwenden des Hellsinns behindern können. (z.B. Behinderung von spiritueller Tätigkeit, Hellwahrnehmen zu können und dürfen, in die eigene Kraft und Macht kommen und diese verantwortungsvoll anwenden können, sich an alte Fähigkeiten zu erinnern, sich und diese Fähigkeiten offen anwenden und zeigen zu dürfen). So macht die Tierkommunikation gleich zu Beginn mehr Spaß.

Der Kurs geht über ein Wochenende, Du kannst weiter unten den für Dich passenden Termin wählen.

Nach dem Basiskurs kannst Du:

  • Von Dir aus die Verbindung zu Deinem Tier aufnehmen und ihm erste Gedanken, Worte, Gefühle und Bilder senden.
  • Leichter auf Empfang zu Deinem Tier gehen
  • Dich selbst besser wahrnehmen

Tipp: Diese Gesprächsfähigkeiten in der telepathischen Kommunikation mit Deinem Tier, das Vertrauen in Deine Hellsinne und die erhaltenen Informationen werden im Folgekurs „Aufbaukurs 1 Tierkommunikation“ weiter ausgebaut, so dass Du auch im Alltag kleine Gespräche mit Deinem Tier führen kannst. Die Verbindung auch von unterwegs aufzunehmen wird hier gelernt sowie das Gespräch mit verstorbenen Tieren.

Termine

22./23.06.2019,
10./11.08.2019,
21./22.09.2019,
07./08.12.2019

Ort und Zeit

Garstedter Weg 291, 22455 Hamburg.
Anfahrt: Bushaltestelle Morrand (Bus 191) oder Sperlingsweg (Bus 24) von der UBahn U2 Niendorf Markt oder Niendorf Nord aus.
Samstag und Sonntag 10:00-16:00 Uhr

Verpflegung

Tee, Kekse und stilles Wasser sind vorhanden, mittags gibt es ein gemeinsames Buffet.

Bitte mitbringen: Fotos von Tieren, mit denen Ihr kommunizieren möchtet und dürft. Eigene Tiergefährten können nach Absprache auch persönlich mitkommen

Beitrag
160,00 zzgl. USt

Es gibt immer die Möglichkeit einer Ratenzahlung, sprecht mich gern an.

› per E-Mail zum "Basiskurs Tierkommunikation" anmelden

 

> Aufbaukurs 1 - in den Gesprächsfluss kommen

Tierkommunikation lebt vom Kennenlernen der eigenen Fähigkeiten und vor allem deren Anwendung. Die Kurse geben Dir gern weiteren Input, Wissen und Impulse zur telepathischen Kommunikation mit Tieren. Machen und Üben sind dann Deine Aufgabe und machen den Spaß daran aus.

Der Aufbaukurs 1 gibt Dir weitere Kenntnisse an die Hand und bringt einen Gesprächsfluss mit dem Tier in Gang. Auch der Aufbaukurs 1 ist ganz praktisch mit vielen Übungen anhand realer Fälle aufgebaut. Du kannst Fragen zu Deinem Tier mitbringen, Dinge, die Du noch gern mit Deinem Tier klären möchtest und ebenso Fotos von verstorbenen Tieren (eigene oder fremde).

Im Aufbaukurs 1 lernst Du:

  • Die Zwei-Wege-Kommunikation mit lebenden Tieren anzuwenden
  • Nachfragen beim Tier lernen mit mehr Konzentration
  • Dein Bewusstsein erweitern und Deine Schwingung dadurch weiter erhöhen
  • Jenseitskontakte mit verstorbenen Tieren aufzubauen
  • Leitfragen um ein Gespräch anzuregen
  • Die Energie zu halten für längere Tierkommunikationen (20 min.)
  • Ein Gefühl bekommen für die Verbindung mit allem-was-ist
  • Dein Krafttier kennen

Nach dem Aufbaukurs 1 kannst Du:

  • Mit verstorbenen Tieren Kontakt aufnehmen
  • Ein Gespräch mit Deinem Tier anregen
  • Leichter die Energie halten für ein Tiergespräch
  • Dir die Seelenebene vorstellen
  • Dich mit Deinem eigenen Tier besser verbunden fühlen

Tipp: Im Folgekurs Aufbaukurs 2 bekommst Du an zwei zusammenhängenden Wochenenden weiteren Input, um Mensch-Tier-Teams am Telefon oder persönlich zu begleiten. Du lernst die Fähigkeit der Präsenz, um auch in unruhigen Situationen mit Deinem Tier kommunizieren zu können. Deine Kommunikationsfähigkeiten werden damit standfester und abrufbereiter für Dein Bewusstsein.

Termine

06./07.07.2019,
03./24.11.2019

Ort und Zeit

Garstedter Weg 291, 22455 Hamburg.
Anfahrt: Bushaltestelle Morrand (Bus 191) oder Sperlingsweg (Bus 24) von der UBahn U2 Niendorf Markt oder Niendorf Nord aus.
Samstag und Sonntag 10:00-17:00 Uhr

Verpflegung

Tee, Kekse und stilles Wasser sind vorhanden, mittags gibt es ein gemeinsames Buffet.

Bitte mitbringen: Fotos von Tieren, mit denen Ihr kommunizieren möchtet und dürft. Eigene Tiergefährten können leider nicht persönlich mitkommen.

Beitrag
295,00 zzgl. USt

Es gibt immer die Möglichkeit einer Ratenzahlung, sprecht mich einfach an.

› per E-Mail zum "Aufbaukurs 1 Tierkommunikation" anmelden

 

> Aufbaukurs 2 - Präsent werden

Im Aufbaukurs 2 werden die bisherigen erworbenen Kommunikationsfähigkeiten mit Deinem Tier weiter gefestigt. Durch die Fähigkeit der Präsenz wird Dein Empfang klarer und sicherer, Ablenkung macht Dir nicht mehr viel aus- dies ist für das Kommunizieren per Hausbesuch oder am Telefon für andere Menschen oder unterwegs mit deinem eigenen Tier sehr hilfreich.

Ebenso wenn Du Deinem Tier im Notfall schnell und sicher helfen möchtest, oder auch in der Hektik des Alltages schnellen Zugang zur Tierkommunikation brauchst. Gleichzeitig wirkt sich die Präsenz beruhigend und entspannend auf den Umgang mit Dir selbst, den eigenen Gedanken und Gefühlen, den Zugang zur Intuition, den Gebrauch der Hellsinne und auf den Umgang mit dem eigenen Tier aus.

Im Aufbaukurs 2 lernst Du konkret:

  • Deinen empfangsbereiten Zustand auszubauen,
  • Diesen unter Ablenkung einzunehmen und zu halten
  • Du lernst die direkte Kommunikation mit den Tieren, am Telefon, anhand eines Fotos oder mit einem anwesenden Tier zu kommunizieren.
  • Präsent zu sein
  • Mehr telepathische Verbindung zu Deinem eigenen Tier
  • Mit der direkten Kommunikation kannst Du in eine standby -Verbindung mit Deinen eigenen Tieren kommen, die einfach sehr viel Spaß macht
  • Du lernst das Rüstzeug, um anhand von Tierkommunikation anderen Tierhaltern weiterzuhelfen

Vor allem die Fähigkeit der Präsenz wird praktisch geübt, unter Aufbietung aller möglichen inneren und äußeren Ablenkungen. Auch für eigene Kommunikationen oder Fälle mit eigenen oder fremden Tieren gibt es in diesem Kurs viel Raum.

Du erfährst, was Du mit Dir selbst machen musst, um klar zu empfangen und die Präsenz zu halten. Deine eigenen inneren Verhaltens- oder Denkmuster können- wenn sie Dir nicht mehr dienlich sind- sichtbar werden. Du erhältst die Möglichkeit, viel über Dich selbst zu lernen.

Nach dem Aufbaukurs 2 kannst Du:

  • Persönlich und am Telefon mit Tieren sprechen
  • Präsent sein, egal wo
  • Mit vermissten Tieren Kontakt aufnehmen
  • Eine Standleitung mit dem eigenen Tier aufnehmen
  • Deine Tierkommunikationsfähigkeiten sicher abrufen, auch für andere

Du erhältst nach Absolvieren des Aufbaukurses 2 ein Zertifikat als ausgebildete Tierkommunikatorin.

Termine

02./03.11.2019 und 09./10.11.2019

Dieser Kurs dauert 4 Tage, verteilt auf zwei aufeinander folgenden Wochenenden.

Ort und Zeit

Garstedter Weg 291, 22455 Hamburg. Anfahrt: Bushaltestelle Morrand (Bus 191) oder Sperlingsweg (Bus 24) von der UBahn U2 Niendorf Markt oder Niendorf Nord aus.

Verpflegung

Tee, Kekse und stilles Wasser sind vorhanden, mittags gibt es ein gemeinsames Buffet.

Bitte mitbringen: Fotos von Tieren, mit denen Ihr kommunizieren möchtet und dürft. Eigene Tiergefährten können nach Absprache auch persönlich mitkommen.

Beitrag
695,00 zzgl. USt

Es gibt immer die Möglichkeit einer Ratenzahlung, sprecht mich einfach an.

› per E-Mail zum "Aufbaukurs 2 Tierkommunikation" anmelden

 

> Fortbildung Tierkommunikation Body Scan

Aus dem Basiskurs kennst Du bereits verschiedene Werkzeuge, um mit den Tieren telepathisch in Kontakt zu kommen und auch um Informationen über den Körper vom Tier zu erhalten.

Im Bodyscan wollen wir etwas anders vorgehen. Mit dem Body Scan kannst Du von außen, über die Aura des Tieres, Informationen über den Körper erhalten. Dies ist hilfreich, wenn das Tier selbst nicht weiß, was los ist oder Dir nicht in der Tiefe alles sagen kann. Selbst wir Menschen wissen ja nicht immer Bescheid über die Ursachen körperlicher Symptome, z.B. warum Du Bauchweh hast.

In diesem Tageskurs dreht sich alles um die Technik des Body Scan.

Du lernst in diesem Kurs:

  • Wie das Energiefeld des Tieres aufgebaut ist
  • Wie das Energiefeld des Tieres mit seinem Körper zusammenhängt
  • Das Energiefeld (Aura) des Tieres im Zusammenhang mit den gewünschten Informationen wahrzunehmen (Fern und Persönlich)
  • Die Technik des Body Scan
  • Den Body Scan gezielt zu Themen einzusetzen (Fern- und Persönlicher Scan)

Der Body Scan ist eine Erweiterung des In-den-Körper-Hinein-Fühlens aus dem Basiskurs und ergänzt dieses Werkzeug um die Wahrnehmung des Energiekörpers des Tieres.

Nach dem Kurs kannst Du:

  • körperliche Symptome von Krankheiten (z. Bsp. Arthrose, Futterverträglichkeit) oder Befindlichkeiten Deines Tieres über dessen Aura wahrnehmen.
  • Du kannst fühlen, ob sich die Ursache bei Störungen der Beweglichkeit eher nach den Wirbelkörpern, oder der Muskulatur anfühlt.

Der Body Scan wird anhand von Tierfotos geübt, bitte bringt Fotos von Tieren mit, die von chronischen oder anderen Erkrankungen betroffen sind. Eigene Tiergefährten können nach Absprache auch persönlich mitkommen.

Termine

26.05.2019,
30.11.2019

Ort und Zeit

Garstedter Weg 291, 22455 Hamburg.
Anfahrt: Bushaltestelle Morrand (Bus 191) oder Sperlingsweg (Bus 24) von der UBahn U2 Niendorf Markt oder Niendorf Nord aus.
ganztags 10:00-16:00 Uhr

Verpflegung

Tee, Wasser, Kekse und stilles Wasser sind vorhanden.
Bitte bringt Euch einen kleinen Snack für mittags mit.

Beitrag
95,00 zzgl. USt

› per E-Mail zur "Fortbildung Tierkommunikation Body Scan" anmelden

 

> Praxis Tierkommunikation: Wie erkläre ich's dem Tier?

Wenn Du Anleitung oder Unterstützung brauchst, wie Du an bestimmte Tiergespräche herangehen kannst, mit welchen Fragen Du weiterkommst oder wie Du einen Sachverhalt einem Tier erklären kannst bist Du hier richtig.

In diesem Workshop bekommst Du durch Leitfragen eine Idee, wie Du an das jeweilige Thema herangehen kannst: Was ist zu beachten, welche Schwierigkeiten können auftreten, wie umschiffe ich diese und wie erkläre ich dem Tier worum es geht, oder warum es sein Verhalten ändern soll?

Du erhältst einen Leitfaden zu den gängigen Anliegen für ein Tiergespräch mit den entsprechenden Leitfragen als Fahrplan sowie praktische Anleitung und kannst eigene Fälle mitbringen.

Termine

01.06.2019

Ort und Zeit

Garstedter Weg 291, 22455 Hamburg.
Anfahrt: Bushaltestelle Morrand (Bus 191) oder Sperlingsweg (Bus 24) von der UBahn U2 Niendorf Markt oder Niendorf Nord aus.
ganztags 10:00-16:00 Uhr

Verpflegung

Tee, Wasser, Kekse und stilles Wasser sind vorhanden.
Bitte bringt Euch einen kleinen Snack für mittags mit.

Beitrag
95,00 zzgl. USt

› per E-Mail zum Kurs "Praxis Tierkommunikation: Wie erkläre ich es dem Tier?" anmelden

 

> Übungstage Tierkommunikation

Auf diesen Übungstreffen wollen wir gemeinsam das Erlernte aus der Tierkommunikation weiter vertiefen und üben.

Anhand von mitgebrachten Fotos eigener oder fremder Tiere (mit Gesprächserlaubnis) sprechen wir gemeinsam mit Euren Tiergefährten, und Ihr habt die Möglichkeit, Feedback von mir zu bekommen.

Der Übungstag bietet Dir:

  • Übungsmöglichkeiten in der Gruppe mit anderen Praktizierenden der Tierkommunikation mit verschiedenen Tieren und Austauch
  • Das Sammeln von Gesprächserfahrung
  • Kennenlernen verschiedener Tierarten und Persönlichkeiten
  • Anwendungsmöglichkeit der Werkzeuge aus dem Basiskurs oder Aufbaukurs 1
  • Lernen, welche Anliegen die Tiere so haben
  • und Lösungsansätze für diese Anliegen im telepathischen Gespräch.

Die Übungstage können mehrfach besucht werden, und bieten auch die Möglichkeit, als Tierkommunikatorin wieder in die Materie hineinzukommen.

Nach dem Übungstag kannst Du:

  • Die Techniken zur telepathischen Kommunikation praktisch anwenden
  • Praxiserfahrung macht sicher. ; )

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eigene Tiergefährten können nach Absprache auch persönlich mitkommen.

Voraussetzung für die Teilnahme ist das Absolvieren des Basiskurses.

Tipp: Im Buch Wie erkläre ich´s meinem Tier findest Du weitere Formulierungshilfen und Ansätze für Fragen zu den häufigsten Gesprächsanliegen von Tierhalter.

Termine

02.06.2019,
03.08.2019,
05.10.2019,
15.12.2019

Ort und Zeit

Garstedter Weg 291, 22455 Hamburg.
Anfahrt: Bushaltestelle Morrand (Bus 191) oder Sperlingsweg (Bus 24) von der UBahn U2 Niendorf Markt oder Niendorf Nord aus.
15:00 bis ca.18:30 Uhr

Verpflegung

Tee, Kekse und stilles Wasser sind vorhanden, mittags gibt es ein gemeinsames Buffet.

Beitrag

15,00 zzgl. USt

› per E-Mail zum Kurs "Übungstage Tierkommunikation" anmelden

 

> Starthilfe zur Tierkommunikation

In diesem 3 wöchigen E-Mail-Kurs bekommst Du 3 Wochen lang jede Woche per E-Mail von mir eine Meditation plus Fragenkatalog für Dein Tier zugesandt. Jede E-Mail gibt Dir mit der Meditation einen Übungsauftrag für die Woche, den Du dann eigenständig mit Deinem Tier machen kannst.

Die Starthilfe zur Tierkommunikation ist für Dich richtig, wenn Du:

  • Schwierigkeiten hast, in die Mediation zu kommen
  • Dich schlecht konzentrieren kannst
  • Alleine zuhause nicht in die nötige Ruhe zur Meditation kommst

Damit Du die Meditationen auch machst (etwas Hilfe zur Selbstdisziplin, weil ich weiß, dass man manchmal zu wenig übt) gibt es als Belohnung am Ende des Kurses ein Abschlusstreffen mit der gebildeten Gruppe. Dieses findet -je nach Gruppe- online über ZOOM oder persönlich in meinem Praxisraum statt. Hier gibt es die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich auszutauschen.

Dein Vorteil: Du bestimmst das Wann und Wo, und kannst mit Deinem Tier gemeinsam üben, in ein Tiergespräch zu kommen.

Der Kurs baut auf der Meditationsübung aus dem Basiskurs auf und bietet Dir gezielte Starthilfe um:

  • Deine Gedanken zu beruhigen
  • Deine Gefühle zu beruhigen
  • Ins Fühlen zu kommen

Nach dem Kurs kannst Du Deine Gedanken leichter beruhigen und in die Ruhe für ein Tiergespräch kommen.

Termine

Der Termin für das Abschlusstreffen wird individuell vereinbart

Ort und Zeit

Das Abschlusstreffen findet online oder im Praxisraum im Garstedter Weg 291, 22455 Hamburg statt.

Beitrag

95,00 zzgl. USt.

 

› per E-Mail zum Kurs "Starthilfe für die Tierkommunikation" anmelden

 

 

> Tiere spiegeln

Bild: Wellensittich vor dem Spiegel

Tiere und ihre Menschen hängen nicht nur emotional, sondern auch energetisch eng miteinander zusammen. Normalerweise ist das auch erwünscht, denn durch eine enge Beziehung zu Deinem Tier bist Du meistens gut informiert über alles, was beim Tier los ist. Und ihr könnt euch mit dem Grad an Nähe miteinander bewegen, der euch beide stärkt und mit dem sich beide Seiten wohlfühlen.

Unangenehm wird es dann, wenn Dein Tier Themen, die an sich zu Dir gehören, in sein System übernimmt und für Dich ausagiert.

Ein Beispiel aus der Praxis: Eine Frau hatte neuerdings Probleme mit ihrem Hund. Dieser bellte plötzlich Leute auf der Straße an, denen sie auf ihrem Spaziergang begegneten. Dieses Verhalten störte sie, und es passte gar nicht zum Wesen ihres Hundes, fand sie. Sie beobachtetet eine Zeitlang, bei welchen Menschen der Hund bellte: Es waren solche, die sie auch nicht mochte. Bei denen sie selbst negative Gedanken aussendete. An dieser Stelle sollte ich mit dem Hund sprechen. Ich fragte ihn, ob er wüsste, warum er die Leute anbellte. Er sagte mir konkret, das sei ein fremdes Gefühl (von Frauchen), und er spüre die unterdrückte aggressive Stimmung seines Frauchens. „Sie würde die Leute auch gern anbellen, also mache ich das.“ Sagte der Hund. Als wir tiefer mit Frauchen in die Erforschung dieses Gefühl gingen, stellte sich heraus, dass Frauchen generell ihre Wut eher unterdrückte. Es handelte sich um eine alte Wut aus Kindertagen- in diesen Situationen hatte sie gelernt, ihre Wut zu verstecken und nicht auszudrücken. Dies machte nun ihr Hund für sie.

Das Spiegeln zeigt Dir:

  • Eigene unverarbeitete Erlebnisse
  • Schattenanteile in Dir selbst
  • Was Du Dir selbst nicht zugestehst und auf andere projizierst (Projektionen)

Manchmal kann es helfen, Unterstützung von außen hinzuzuziehen, um den Spiegel des Tieres zu entschlüsseln. Oder auch, um ihn aufzulösen und an Dir selbst zu arbeiten.

Kehren wir den Spiegel um, also wenn Du erkennst, welche Schattenanteile und Projektionen Dein Tier für Dich trägt, und wenn Du diese annimmst und wieder in Dich selbst integrierst, wirst Du selbst vollständiger und innerlich ruhiger. Du bleibst mehr bei Dir, und auch Dein Tier braucht Dir weniger Spiegel aufzuzeigen. Das Leben kann angenehmer werden und sich leichter anfühlen.

In diesem Kurs lernst Du:

  • wie Tiere uns Menschen unser eigenes Verhalten, unsere Gefühle oder ungelöste Themen durch ihr eigenes Verhalten, oder durch körperliche Symptome, aufzeigen
  • eine konkrete Anleitung, wie Du den Spiegel Deines Tieres erkennst

Nach dem Kurs kannst Du:

  • den Spiegel Deines Tieres erkennen
  • Projektionen und Spiegel (durch Erkennen und annehmen) auflösen
  • mit Dir selbst in die Heilung gehen

Termine

20./21.07.2019,
28./29.09.2019

Ort und Zeit

Garstedter Weg 291, 22455 Hamburg. Anfahrt: Bushaltestelle Morrand (Bus 191) oder Sperlingsweg (Bus 24) von der UBahn U2 Niendorf Markt oder Niendorf Nord aus. 10:00-16:00 Uhr

Beitrag

220,00 zzgl. USt

 

› per E-Mail zum Kurs "Tiere spiegeln" anmelden

 

 

> Lehrer für Tierkommunikation

In der Ausbildung zur Lehrer/-in für Tierkommunikation begleite ich Dich 1 Jahr lang in Form von Kursassistenzen. In 7-9 individuellen praktischen Kursassistenzen der drei Bausteine Basiskurs, Aufbaukurs 1 und Aufbaukurs 2 bekommst Du einen Einblick in Seminaraufbau- und Gestaltung mit dem Ziel, diese selbstständig aufzubauen und zu lehren. Du bekommst auch schriftliches Kursmaterial in Form von Lehrerskripten ausgehändigt.

Was Du lernst:

Seminaraufbau- und Gestaltung:

  • Kursaufbau/ Notizen machen/ was kommt wann?
  • Übungsabfolge Zeiteinteilung der einzelnen Übungen
  • Welche Themen/ Fragen der Kursteilnehmer kommen auf?
  • Kursteilnehmer beobachten und energetisch fühlen Gruppe fühlen können/ wer ist wo?

Persönliche Fähigkeiten:

  • Übungen nochmal selbst mitmachen für Empathie Teilnehmer
  • Einzelne Übungen selbst anleiten (ein Gefühl als Kursleiter bekommen)
  • Reinfühlen können bei Ärger oder missglückter Kommunikation
  • Reinfühlen können ob ein Teilnehmer Kontakt hatte oder nicht
  • Nachfragen können beim Tier (alles vor der Gruppe)
  • Was kann beim Teilnehmer hochkommen? Wie gehe ich mit Tränen oder wenn jemand keinen Kontakt bekommt um? Den Kursteilnehmer emotional auffangen können.

Beitrag

1.200,00 zzgl. USt

› weitere Konditionen für die Lehrerausbildung, PDF

 

› per E-Mail zur Ausbildung "Lehrer für Tierkommunikation" anmelden

 

> Seelenkommunikation

Wer bin ich eigentlich? Woher komme ich? Aus welchen Anteilen bin ich aufgebaut oder warum ticke ich wie?

Einen kleinen Einblick hierin bekommst Du in diesem Kurs. Wir Menschen sind mit einem komplizierteren inneren Aufbau ausgestattet als unsere Tiere. Wir haben einen –meist viel zu aktiven- Verstand, fühlen uns vom Göttlichen in uns und außerhalb von uns getrennt und haben oftmals die Verbindung zu allem-was-ist nicht mehr im Gefühl. Die Haustiere haben sich als eine Aufgabe vorgenommen, den Menschen zu helfen wieder ganz zu werden. Sie sind nah bei Dir und bemerken, wo Du innerlich getrennt von Dir bist, etwas unterdrückst und was Du dagegen tun kannst. Denn die Haustiere empfinden sich innerlich als ganz, sie sind nicht getrennt von sich selbst, wissen um die Verbindung nach oben und mit allem-was-ist. Durch dieses Wissen können sie uns helfen. Indem wir uns mit dem göttlichen Anteil in uns mehr verbinden, können wir andere Ebenen und Zusammenhänge in uns und außerhalb von uns wahrnehmen.

In diesem Kurs arbeiten wir mit Meditationen und der Einweihung in die higher self-Energie, um Dir ein Gefühl für dein Höheres Selbst oder die Seele in Dir zu geben.

 

Du bekommst:

Einen schnellen und abrufbereit verankerten Zugang zum Höheren Selbst Praktische Anleitungen für den Alltag Ein Gefühl für Dein Höheres Selbst Ein Skript zum Nachlesen mit Hintergrundwissen Du wirst bewusst an dein höheres Selbst angebunden und bekommst eine Meditationsanleitung, um mit diesem kommunizieren zu können. Damit kannst Du die Ebene der Seele etwas mehr ins alltägliche Leben holen. Es ergibt sich eine andere Sichtweise und eine neue Gelassenheit- sowie das Kennenlernen des Gewahrseins-zustandes.

Nach dem Kurs kannst Du:

Dich schnell, einfach und sicher mit Deinem höheren Selbst verbinden Deinen Blickwinkel verändern Mehr Gelassenheit im Alltag erlangen.

Du bekommst:

  • Einen schnellen und abrufbereit verankerten Zugang zum Höheren Selbst Praktische Anleitungen für den Alltag
  • Ein Gefühl für Dein Höheres Selbst
  • Ein Skript zum Nachlesen mit Hintergrundwissen

Du wirst bewusst an dein höheres Selbst angebunden und bekommst eine Meditationsanleitung, um mit diesem kommunizieren zu können. Damit kannst Du die Ebene der Seele etwas mehr ins alltägliche Leben holen. Es ergibt sich eine andere Sichtweise und eine neue Gelassenheit- sowie das Kennenlernen des Gewahrseins-zustandes.

Nach dem Kurs kannst Du:

  • Dich schnell, einfach und sicher mit Deinem höheren Selbst verbinden
  • Deinen Blickwinkel verändern
  • Mehr Gelassenheit im Alltag erlangen

 

Termine

09. und 10.05.2019 (Do und Fr abend),
22. und 25.07.2019 (Mo und Do abend),
05. und 06.09.2019 (Do und Fr abend)
14. und 15.11.2019 (Do und Fr abend)

Ort und Zeit

Garstedter Weg 291 in 22455 Hamburg
an 2 Abenden von 18.00- 20.00 Uhr

Beitrag

95,00 zzgl. USt

› per E-Mail zum Kurs "Seelenkommunikation" anmelden