Tiere sprechen.  
Du musst nur zuhören.

Tierlehrer

Tierlehrer sind Geistwesen, meist in der Form eines Wildtieres, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, uns Menschen in unserem Wachstum und der Erweiterung unseres Bewusstseins zu unterstützen. Im Aufbaukurs 1 Tierkommunikation begegnest Du einem Tierlehrer, um einmal diese Erfahrung zu machen. Zu den meisten Tierlehrern darfst Du gern zurückzukehren und ein Gespräch führen, wann immer Du möchtest.

Du kannst sie in einer Meditation ansprechen, aber sie können Dich auch im Alltag eine Zeitlang begleiten.

Sie helfen Dir, praktische Lektionen im Leben zu lernen, z. Bsp. das Herz zu öffnen, Vertrauen, Loslassen, Telepathie, Zentrierung im Augenblick, Authentizität, bedingungslose Liebe, und das Leben in seiner ganzen spirituellen Kraft und Schönheit zu sehen. Ihre Weisheit ist sehr wertvoll. Sie lehren Dich die Tiefe in der telepathischen Kommunikation und können Dir helfen, Deine eigene Schwingung zu erhöhen.

> Die Tierlehrer stellen sich vor

Bild: Die Tierlehrer stellen sich vor
Die Tierlehrer stellen sich vor

„Wir wünschen uns, dass Ihr Euch mit uns verbindet, um zu wachsen und zu lernen. Wir möchten Euch trainieren, Euer Bewusstsein zu erweitern. Weil wir wissen, dass es wichtig ist für Euch und Euren Weg.

Schwingt Ihr Euch mit Eurer Wahrnehmung auf uns Tierlehrer ein, trainiert Ihr Euren telepathischen Sinn im Alltag und verbindet Euch mit unserem Bewusstsein.“

Tierlehrer Pferd


> Wie Du mit Tierlehrern arbeiten kannst

Jeder Tierlehrer repräsentiert ein bestimmtes Bewusstsein, eine Energiequalität, die Ihr für Euren Alltag sehr gut gebrauchen könnt. Pferdebewusstsein heißt Vertrauen (sich voneinander führen lassen), Liebe, ein offenes Herz und die Aufforderung, Dein authentisches Selbst zu leben.

„Unsere alltägliche Kommunikation- also wenn wir Dir als Geistwesen begegnen- ist leichter, es ist auch mit einer Meditation oder einem Tiergespräch machbar, wenn Ihr Tieferes erfahren möchtet. Für ein Lernen mit uns im Alltag jedoch sind wir neben oder bei Euch, so wie das Tier, welches Euch begleitet, neben Euch geht.

Sobald Ihr Euch auf uns einstimmt, kommunizieren wir mit Euch. Deshalb verbringt einige Zeit mit uns, nehmt uns mit in Euren Alltag, auf Spaziergänge, solange wie es sich richtig für Euch anfühlt.

Nehmt den Tierlehrer, von dem Ihr Euch angesprochen fühlt, oder der auf einmal „da ist“, nachdem Ihr davon gelesen habt. Vertraut Eurer Wahrnehmung, und schaut einfach, was passiert. Ein Tierlehrer bleibt solange bei Euch, bis seine/ihre Lektion verstanden wurde und Ihr ganz persönlich ein Stück weiter vorangekommen seid. Ihr könnt ihn auch ansprechen auf Eure Problematiken in der Tierkommunikation, auf ganz persönliche Themen, oder eben auch wie die Lektion des Tierlehrers gelernt werden kann.“

Tierlehrer Pferd

> Auszüge aus Gesprächen mit Tierlehrern

„Wir fühlen uns nie verlassen, weil wir immer Verbindung untereinander haben. Ich weiß immer, dass ich mit meiner Familie und allen Elefanten auf der Welt verbunden bin. Ich fühle diese Verbindung, und auch, wie es den anderen geht.“

So, wie die Delfine im Ozean auch diese Verbindung untereinander haben?

„Ja, genau. Wir Tiere können Euch helfen. Es wird Zeit, dass Ihr uns wieder in unserer Ganzheit seht. Früher konntet Ihr mit uns kommunizieren und unsere Hilfe, Unterricht oder Heilung annehmen. Ihr wusstet mal um diese Dinge. Es ist Zeit, dass Ihr uns wieder so seht.“

Tierlehrer Elefant

 

Welche Art von Stille sollen die Menschen suchen?

„Es ist die Art von Stille gemeint, die ein Gefühl von Ruhe, Stille, Gelassenheit in Euch selbst erzeugt. Welche Art von Stille in der Umgebung Euch dahin bringt, müsst Ihr selbst herausfinden. Der Weg ist, herauszufinden, welche Verhaltensweisen oder äußeren Umstände dieses Gefühl in Euch entstehen lassen, und es zu kultivieren.“

Wie kann dies uns in unserem Leben helfen? Welchen Einfluss hat die Stille auf uns?

„Sehr tiefgreifend (kann sie Euch helfen). In dieser emotionalen Gelassenheit braucht Ihr  nicht auf jede Emotion, jeden Umstand von außen reagieren. Ihr könnt viel leichter abwarten und beobachten. Das nimmt Druck raus.“

Birgt dies auch eine Wachstumschance?

„Ja!“ (sagt nicht, welche)

Wie hängen die Stille und unsere Fähigkeiten der Tierkommunikation zusammen?

„Wenn Du weniger auf Emotionen oder außen reagierst, reagierst Du auch weniger in der Kommunikation. Das bringt Dir mehr Ruhe für den Empfang und das Halten des Gespräches, und es entsteht mehr Klarheit, weil Du Dich leichter konzentrieren kannst.“

Tierlehrer Tiger

 

Lieber Schmetterling, welche Auswirkungen hat die neue Energiequalität derzeit auf die Menschen?

„Sie fordert Euch auf, Euch neu auszurichten. Zu überprüfen, ob Herz und Seele im Einklang mit Euch selbst, mit Eurem Weg sind, oder ob eine Neuausrichtung erforderlich ist. Für die einen fühlt sich dies an, wie die Schwingungen einer Rüttelmaschine (mit der man Sand verdichtet), für die anderen, wie die Berührung mit einem Rasierapparat. Wie sehr ihr Euch durchgerüttelt fühlt, ist eine Frage der Wahrnehmung oder Feinheit.“

Was bekommen die Tiere, die uns begleiten, oder Ihr Geistwesen davon mit?

„Wir leiten Euch an, hinzusehen und begegnen Euch daher ab und an auf Eurem Weg. Ohne Druck, als Geschenk und Hilfe, wenn Ihr hinsehen und unsere Botschaft hören möchtet. Eure Tiere unterstützen Euch tatkräftiger, da sie Euer Leben teilen.“

Wie nehmen die Tiere, oder ihr Geistwesen, die Veränderungen an den Menschen wahr?

„Das Bild der Rüttelmaschine ist für diejenigen, die sich wehren oder dagegen sind (in diesen gröberen Schwingungen fühlen wir Euch), das Bild des Rasierapparates für diejenigen, die den Strom mitgehen, die aufnehmen und wachsen möchten (bewusst). Wir nehmen Euch in diesen feineren Schwingungen wahr.

Die Tiere sehen mehr Eure persönliche Veränderung, Farben der Aura, Ausstrahlung, mehr Leichtigkeit, Ruhe, Frieden in Eurem Verhalten. Sie bemerken konkreter, woran Ihr gearbeitet habt oder noch arbeiten solltet.“

Gibt es eine Botschaft für die Menschen?

„Wenn ich Euch draußen begegne, geht es um Transformation. Nehmt Kontakt zu mir auf, schwingt Euch auf mich ein und nehmt meine Nachricht an Euch auf. Spürt die Leichtigkeit, mit der ich durchs Leben fliege.“

Tierlehrer Zitronenfalter, in einer Begegnung auf einem Spaziergang