Tiere sprechen.  
Du musst nur zuhören.

Einweihung in die 7 Stufen des Heilpfades

Innere Heilung geschieht selten als Ganzes, sondern als ein Prozess der in einzelnen Schritten erfolgt. Diese Phasen unterscheiden sich voneinander, aber es gibt dabei eine Logik des Loslassens. Dieser Logik folgt der Heilpfad mit seinen sieben Stufen.

Es ist daher sinnvoller, sich in alle Stufen – evtl. auch mit angemessenem Abstand zwischen den Energien – einweihen zu lassen als sich nur einzelne Energie reinzuziehen…

 

>> 1. Innere Arbeit

Diese Schwingungsmischung läßt Dich nach innen sehen, mit ungelösten emotionalen Problemen in Kontakt kommen um sich mit den Gefühlen zu verbinden, die gefühlt und ausgedrückt werden wollen, damit Auflösung geschehen kann.

Dabei werden zwangsläufig verschiedene Gefühle hochkommen ... und DU fühlst dann deinen Zorn und deine Trauer. Spürst Du sie, hilft nur eines: Beobachterrolle – Annehmen.
Dann folgt der zweite Schritt.

Die Mischung enthält...

  • Nilpferd: um tiefgehende Gefühle annehmen zu können.
  • Waschbär: um die Wahrheit zu enthüllen.
  • Fledermaus: um durch die eigenen Schattenseiten zu navigieren.
  • Löwenjunges: fördert Mut und Furchtlosigkeit.
  • Elefantenkalb: um sich sicher und unterstützt zu fühlen.

>> 2. Wut zulassen

Zorn ist ein natürliches Gefühl womit wir meistens nicht gelernt haben umzugehen- und wir dürfen ihn natürlich auch nicht zeigen oder leben. Als solches ist er weder „gut" noch „schlecht', aber wenn er nicht gelebt wird richtet er sich gegen uns selbst und verursacht vielfältige Entzündungen im Körper. Autoimmunerkrankungen sind die Folge nicht gelebten Zornes.

Es ist wichtig Zorn zu äußern, denn er ist eine Möglichkeit für uns, einen Strich in den Sand zu ziehen und „Nein!" zu sagen. Wir alle müssen diese Fähigkeit entwickeln, wenn wir unsere Macht vollständig in Anspruch nehmen wollen.

Die Mischung enthält...

  • Dachs: um Wut annehmen und sie angemessen ausdrücken zu können
  • Gazelle: um sich sicher zu fühlen, wenn man wütend ist.

>> 3. Trauer zulassen

Nach dem Zorn kommt die Trauer. Sie steckt immer dahinter. Normalerweise löst sich Trauer über Tränen auf. Geschieht das nicht und bleibt der Schmerz stecken, wird es dunkel um uns.

Wir können Lebensfreude dann oft nicht mehr spüren. Nicht gelöste Trauer führt in die Depression. Diese Schwingungsmischung hilft die Wunden der Vergangenheit anzunehmen, die damit verbundenen Gefühle zuzulassen und die Traurigkeit durch Tränen nach draußen fließen zu lassen. Sie wirkt extrem befreiend, denn danach ist man in der Lage alten Schmerz loszulassen.

Die Mischung enthält...

  • Wildpferd: unterstützt das heilende Herz
  • Nilpferd: um tiefgehende Gefühle annehmen zu können
  • Gazelle: um sich sicher zu fühlen, während man trauert

>> 4. Loslassen

Der Weg der inneren Heilung verlangt unsere Gefühle zu entdecken, sie zu akzeptieren und uns zu erlauben, sie zu fühlen. Diese Form des Erkennens transformiert und erleichtert. Auch hier ist das Halten der Beobachterrolle hilfreich…

Die Mischung enthält...

  • Seehund: um loszulassen und zu vertrauen.
  • Taube: um Frieden im Herzen zu fühlen während man loslässt.
  • Qualle: um sich der Seele und ihrem Plan hinzugeben.

>> 5. Dankbarkeit

Dankbarkeit kann man empfinden wenn man es geschafft hat loszulassen. Dankbarkeit für etwas zu empfinden was nicht schön war ist jedoch schwierig. Hierbei unterstützt die Schwingungsmischung, denn mit der Dankbarkeit kommt die Erkenntnis, dass nichts umsonst ist im Leben und alles einen tieferen Sinn hatte, auch das Leid.

Deshalb ist an dieser Stelle des Heilpfades Dankbarkeit so wichtig!

Die Mischung enthält...

  • Büffel: um Dankbarkeit zu vertiefen
  • Wilder Truthahn: um Dankbarkeit zu üben
  • Gottesanbeterin: für die Zuwendung zur Eigenen Seele und dem Seelenplan

>> 6. Wilde Freiheit

Mit dieser Mischung erfährt man nun das Leben neu, voller Freude! Alles Leid liegt weit hinter uns und wir dürfen in Harmonie mit uns selber sein. Diese Schwingungsmischung hilft uns dabei.

Die Mischung enthält...

  • Wildpferd: fördert das freie und wilde Herz.
  • Delfin: für Freude, Verspieltheit und Freiheit.
  • Wildente: um voll inspirierter Freude zu handeln.
  • Spatz: um beständig wiederkehrende Ängste und Sorgen aufzulösen.

>> 7. Einheit

Einheit mit „Allem“ – der letzte Schritt auf dem Pfad der Heilung ist gleichzeitig ein wunderbarer Neuanfang. Mit dieser Schwingungsmischung erleben wir unsere Einheit mit dem Göttlichen und erkennen, dass wir eins mit allen anderen Dingen sind.

Diese Mischung bringt den angstvollen den Verstand zur Ruhe und wir sind vollständig offen für das, was in allen Dingen fließt. Sie unterstützt uns dabei unser Bewusstsein für all dies zu erweitern und uns selbst als das zu erkennen, was wir sind: EINS mit ALLEM.

Die Mischung enthält...

  • Taube:fördert Frieden und Ruhe im Herzen
  • Adler: um sich dem Göttlichen zu öffnen
  • Tiger: beruhigt den immer beschäftigten denkenden Verstand
  • Kanadareiher: für Gelassenheit und Verbindung
  • Reh: fördert Freundlichkeit und Gewahrsein

 

Beitrag
63,00€ zzgl. USt. pro Heilpfad.

Der Ausgleich für den gesamten Heilpfad mit allen dazugehörigen Schwingungsmischungen beträgt

200,00€ zzgl. USt.

Bitte trage den oder die gewünschten Heilpfade mit Namen und Nummer in die Anmelde-E-Mail ein!

› per E-Mail zur "Einweihung in die 7 Stufen des Heilpfades" anmelden